Abschluss der Antirassistischen Wochen in Rostock mit dem Film „White Charity“

Zum Abschluss der 9. Antirassistischen Wochen in Rostock  wird heute Abend der Film „White Charity“ gezeigt. Dieser setzt sich kritisch mit der Werbung von entwicklungspolitischen Organisationen, wie zum Beispiel der ‚Welthungerhilfe‘, ‚Brot für die Welt‘ oder auch ‚Care‘ auseinander. Was sehen wir auf den riesigen Plakaten und wie beeinflusst es uns in unserem Denken. Der Dokumentarfilm analysiert die Spendenplakate aus einer rassismuskritischen, postkolonialen Perspektive. Im Anschluss zum Film besteht die Möglichkeit mit Timo Kiesel, dem Regisseur des Films, in Diskussion zu treten.

Also kommt 20.00 Uhr ins Peter-Weiß-Haus und schaut euch den Film an. Solltet ihr nicht die Zeit haben, dann könnt ihr euch den Film auch auf Youtube oder auf dem Greifswalder Blog journalizzm anschauen.

This entry was posted in Aktuell. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.