Rassismus bleibt Salonfähig

Bei der Diskriminierung von Flüchtlingen aus Serbien und Montenegro geht es den Politiker_innen jedoch nicht nur darum „auch mal die Meinung sagen zu dürfen“ sondern es werden Maßnahmen gefordert, die verheerende Konsequenzen für die Betroffenen hätten.

15.10.12 Die Welt „Innenminister wirft Serben Asyl-Missbrauch vor“

17.10.12 TAZ „Die Asylbetrüger“

This entry was posted in Aktuell. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.